Skip to content

Erreichbarkeit mit IPv6

Seit ein paar Minuten ist die Seite auch mit IPv6 erreichbar ;)
 
# host rul3z.de
rul3z.de has address 212.89.128.10
rul3z.de has IPv6 address 2a01:198:200:16a::2
 
Ob man mit IPv6 unterwegs ist sieht man an dem kleinen Logo, auf der linken Seite ganz unten
 

  IPv6 ready or not

TCP-SYN-Proxy mit PF

TCP-SYN-Proxy


Als Schutz gegen "TCP-SYN-Flooding" bietet PF die Möglichkeit als TCP-SYN-Proxy zu fungieren. In diesem Fall wird PF den TCP-Handschlag ( three-way handshake ) mit dem Client selbst absolvieren, danach einen Handschlag mit dem Server beginnen und erst dann die Pakete zwischen den beiden durchlassen. Dieses vorgehen bietet Schutz gegen die Gefahr eines "spoofed" TCP-SYN-Floods.

 

Zum Schutz eines Webservers mittels des TCP-Proxy ist folgender Eintrag in der pf.conf nötig

 


pass in on $ext_if proto tcp from any to $web_server port www flags S/SA synproxy state


Links

IPv6 fürs Heimnetzwerk

Nachdem ich bereits einen IPv6-Tunnel über SixXS am laufen hatte und meinen Router von zu hause über OpenVPN ebenfalls IPv6-tauglich gemacht habe, blieb ja eigentlich nur noch der Rest vom Netzwerk ;P
 
Den Aufbau sieht man hier auf dem Netzplan, und ein kleines HowTo gibt es hier im Wiki
 

SSH-Hopping mit Socks-Proxy

Einen Tunnel über SSH aufbauen kann eine feine Sache sein :)

Möchte man zusätzlich einen weiteren Tunnel nutzen und am Ende gar einen Socks-Proxy zur Verfügung haben, hilft folgender Befehl:


ssh -C -2 -t -p 22 -L 24000:localhost:25000 root@10.1.1.1 ssh -D 25000 root@192.168.1.1

Hiermit steht einem auf localhost:24000 ein Socks-Proxy zu Verfügung ;P

Imprint | Contact | Privacy Statement